Schulung für Freizeitbetreuer – Fit für die Kids auf den Freizeiten!

Mittwoch, 06. Juni 2012

Bild: (HLJ) Die Teamerinnen und Teamer der Landjugendfreizeiten 2012 im idyllischen Wald der Bildungsstätte Wolfshausen, wo das zweite Vorbereitungswochenende stattfand.

Zum zweiten Mal trafen sich am vergangenen Wochenende die Freizeitteamer der Kinder- und Jugendfreizeiten 2012 der Hessischen Landjugend. In der Bildungsstätte Wolfshausen drehte sich drei Tage alles um das „Handwerkszeug“ eines Freizeitbetreuers und die kreative Programmgestaltung. Die insgesamt drei Freizeiten für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren finden in den ersten Wochen der Sommerferien statt. Restplätze sind noch zu vergeben – am besten schnell unter unten stehenden Kontaktdaten anmelden!

 

Bereits am ersten Vorbereitungswochenende, dem „Fit für Kids I“ vom 11.-13. Mai in Fulda, hatte sich die elfköpfige Teamergruppe mit pädagogischen Themen wie Gruppendynamik, Aufsichtspflicht und Jugendschutzgesetz beschäftigt. Dabei standen natürlich auch das Kennenlernen und die Teamfindung auf dem Programm.

Das zweite Schulungswochenende stand hingegen ganz im Zeichen der Planung des Freizeitprogramms. Die erste Ideensammlung vom Mai ergänzten die Teams durch eine konkrete Gestaltung in einem vorläufigen Zeitablauf, der auf den Freizeiten natürlich wetter- und situationsbedingt flexibel umgestaltet und ergänzt werden kann.

 

Workshop zu „Sexualisierter Gewalt“

Ein weiterer Gegenstand des „Fit für Kids II“ vom 1.-3. Juni in Wolfshausen war außerdem eine Workshopeinheit zur „Sexualisierten Gewalt“ – ein Thema, das in Jugendverbänden kein Tabu sein darf. Neben Zahlen, Daten und Fakten ging es primär um Prävention in der Jugendverbandsarbeit und die Verhaltensregeln von Gruppenleitern in konkreten Situationen und Fällen. Auf praktischer Ebene wurden die Teamer mittels Gruppenübungen zu Grenzen, Nähe und Distanz sensibilisiert. Schließlich besprachen alle Teilnehmer gemeinsam mit Workshopleiterin und Bildungsreferentin Julia Heinke die Ehrenerklärung der Hessischen Landjugend, die eine verbindliche Selbstverpflichtung für in der Jugendarbeit Tätige darstellt.

 

Noch freie Plätze für die Freizeiten

Interessierte sollten sich jetzt anmelden! Das Landjugend-Freizeiten-Programm startet in der ersten Sommerferienwoche mit der Kinderfreizeit „Tierisches Vergnügen“ für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in Poppenhausen/Rhön. In der zweiten und dritten Woche finden die beiden Jugendfreizeiten statt: Für 13- bis 15-Jährige geht es nach Frankreich und für 16- bis 18-Jährige nach Spanien. Anmeldungen nimmt die HLJ-Geschäftsstelle mit dem unten stehenden Coupon entgegen.

¡Hasta la vista, amigos!

An die Mittelmeerküste Spaniens führt die Ferienfreizeit für 16- bis 18-Jährige. Die Costa Brava bietet traumhafte Badebuchten, kleine Orte mit typisch spanischen Märkten und historische Ruinen. Der Campingplatz Maite liegt direkt am Ortsrand von L’Escala und am Strand. Neben den Angeboten in der Umgebung steht im Camp ein vielseitiges Spiel- und Sportsortiment zur Verfügung. Echte Highlights sind die Mountainbike- und Watertrekking-Tour sowie der Tagesausflug nach Barcelona. Übernachtet wird in urigen Holzbungalows.

 

Oh, là, làaaa...

Auf der Ferienfreizeit für 13- bis 15-Jährige geht es nach Frankreich. Nahe dem Badeort St. Girons Plage liegt direkt hinter den Dünen des Atlantiks der Campingplatz Les Tourtelles. Dort übernachten die Teilnehmer im Mehrpersonenzelt. Als Höhepunkte erwarten die Jugendlichen sportliche Aktivitäten in der Natur, zum Beispiel Rad- und Kanutouren. Im Camp kann man außerdem Leihfahrräder, Slacklines und vieles mehr nutzen. Auch ein Tagesausflug in eine der umliegenden Großstädte steht auf dem Programm.

In den Leistungen beider Jugendfreizeiten sind Übernachtung, Vollpension, Busreise ab/bis Friedberg, Programm mit Ausflügen, Betreuung und Versicherung beinhaltet. Die Kosten liegen bei 499 Euro.

 

Tierisches Vergnügen - Kinderfreizeit

Auf dem Programm für die 8- bis 12-Jährigen stehen unter anderem Erlebnisexpeditionen durch die Rhön, der Besuch eines Milchbetriebs, eine Nachtwanderung und die Indianer-Olympiade mit olympischen Disziplinen nach Wild-West-Art! Handwerkliches Geschick erfordern die Flecht- und Filzarbeiten und das Backen in der Erlebnisbäckerei. Am Lagerfeuer gibt es hochwertige Verpflegung aus dem eigenen Hofladen und geschlafen wird im Tipi-Zelt.

Zu den Leistungen der Kinderfreizeit gehören Übernachtung, Vollpension, Programm mit Ausflügen und Betreuung. Der Preis beträgt 289 Euro.

Weitere Infos unter Telefon 06031/794611. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle über den Anmeldecoupon, per Fax unter 06031/794620, über die Homepage www.hessische-landjugend.de oder per Mail unter info@hessische-landjugend.de entgegen.

Von: Julia Heinke

Rubrik(en): Kids, HLJ