Ehrung bei der Landjugend Oberlahn

Donnerstag, 05. Juli 2012

Foto: Kerstin Schmerer; Henrik Schmidtke (r.) und Armin Müller (2.v.l.) bedanken sich bei Frank Steinauer (l.) für sein Langzeitengagement für die Landjugend Oberlahn

Das Grillfest am Sonntag, den 24. Juni der Landjugend Oberlahn wurde zum Anlass genommen Frank Steinhauer aus Fürfurt für seine Verdienste für die Landjugend Oberlahn zu danken. An der Grillhütte in Edelsberg fand sich die stattliche Anzahl von 28 Personen ein, u.a. der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Limburg Weilburg und Vizepräsident des Hessischen Bauernverbandes, Armin Müller, sowie die beiden Vorsitzenden der Hessischen Landjugend Henrik Schmidtke und Kerstin Schmerer.

Frank Steinhauer war sichtlich überrascht, als die ganze Aufmerksamkeit seiner Person galt. Armin Müller ergriff zunächst das Wort und dankte ihm für seine geleistete Arbeit. Die Vorstandsarbeit begann im Jahr 1992 für zwei Jahre als Beisitzer, gefolgt von einem Jahr als 2. Vorsitzender. Danach bekleidete Frank Steinhauer 17 Jahre lang das Amt des 1. Vorsitzenden, welches er in diesem Jahr an Nico Vobl aus Merenberg abgab. Auch weiterhin engagiert er sich in landwirtschaftlichen Vereinigungen.

Steinauer dankt seinem Vorstandsteam

Henrik Schmidtke, als Vertreter der Hessischen Landjugend nahm anschließend die Ehrung vor. Er stellte fest, dass die Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Frank Steinauer auch für ihn eine Ehre sei und den Verband stolz machen würde. Frank Steinhauer war über Jahre hinweg nicht nur für die Ortsgruppe sehr engagiert, sondern hat auch stetig den Kontakt zum Landesverband aufrechterhalten und regelmäßig an Veranstaltungen der Hessischen Landjugend teilgenommen. Er war von dieser unerwarteten Ehrung ganz ergriffen und sagte, dass diese Würdigung eigentlich allen Vorstandsmitgliedern und Landjugendlichen gebührt. Ohne deren Engagement kann der 1. Vorsitzende allein nichts ausrichten.

Blumenstrauß auch für die Tante

Ein besonderer Dank galt auch seiner Tante, welche umständehalber praktisch als Telefonistin und Sekretärin fungiert. Die 1. Vorsitzende der Landjugend Oberlahn, Astrid Eppstein, überreichte ein Blumenstrauß für sie. Nach diesem offiziellen Teil des Grillfestes ließen sich die Anwesenden die Steaks und Würstchen mit selbstgemachten Salaten schmecken. Der Nachmittag klang bei Kaffee und Kuchen aus. Das Programm der Landjugend Oberlahn ist so gestaltet, dass jeden Monat eine Aktivität, wie Grillen, Betriebsbesichtigungen, Spieleabend usw. stattfindet.

Von: Astrid Eppstein/HLJ

Rubrik(en): Gruppe