Hessische Landjugend e.V.

Presse

Hessische Landjugend wahrt Tradition

Lars Döppner, Landesvorsitzender, und Jonas Müller, Agrarsprecher, übergaben stellvertretend für die Mitglieder der Hessischen Landjugend am vergangenen Mittwoch im Rahmen des Parlamentarischen Abends der Landwirtschaft zwei Erntekronen.

 

Wie es in den letzten Jahren zur Tradition geworden ist, bekam zunächst Landtagspräsident Norbert Kartmann eine Krone für den Landtag überreicht. Die zweite Krone nahm Ministerin Priska Hinz für das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz entgegen. Die Krone symbolisiert traditionell Dankbarkeit für die Ernte und erinnert nun auch im politischen Wiesbaden an die Herkunft unserer Nahrungsmittel. In liebevoller Handarbeit hat die Landjugend Haubern eine der Kronen gebunden. Die Landjugend Geismar hat gemeinsam mit dem Landesvorstand im Rahmen eines Seminares die zweite Krone gebunden. Landjugendliche aus ganz Hessen nahmen an zwei Seminaren teil, um die anspruchsvolle Handarbeit zu erlernen. „Nicht mehr viele Jugendliche verfügen über das Wissen, wie eine Erntekrone richtig gebunden wird“ so Lisa Kamm, stellv. Landesvorsitzende der Hessischen Landjugend. „Bereits vor dem Binden gibt es bei der Ernte und Konservierung des Getreides viel zu beachten. Wir sind daher sehr froh, auf die langjährige Erfahrung der Landjugend Geismar zurückgreifen zu können und freuen uns über das Interesse der Landjugendlichen dies erlernen zu wollen“ so Kamm weiter. 

Mitglieder des Landesvorstandes und Agraraussschusses nutzten die Gelegenheit mit Funktionären und Vertretern der Wirtschaft zu sprechen. „Wir sind schon voll in der Planung für den Deutschen Landjugend Tag (DLT), der vom15.-17.06.2018 in Fritzlar stattfinden wird. Damit der DLT ein voller Erfolg wird sind wir bereits jetzt auf der Suche nach Unterstützern. Wir haben allerdings auch Anregungen und Belange unserer Junglandwirte vor Ort diskutiert“ so Lars Döppner, Landesvorsitzender.

Text: HLJ

Bild: HLJ