Hessische Landjugend e.V.

Presse

40 Jahre Maibaumstellen in Gr. Bieberau

Schaii woar´s   -  eine tolle Veranstaltung

In der Walpurgisnacht soll der Tanz um den Maibaum Hexen und Dämonen vertreiben – so die Geschichte. Auch vom Winter nehmen wir Abschied, denn der 1. Mai gilt als offizieller Sommerauftakt.

Vor 40 Jahren ließen die damals aktiven Mitglieder der Landjugend, die Tradition des Maibaumstellens wiederaufleben. Damals wie heute wird der Maibaum auf dem Marktplatz gestellt. Allerdings gab es in den Anfangsjahren noch keine Einschubhülse im Boden des Marktplatzes.  Sondern es musste ein Loch im Schotter des Platzes ausgehoben und nach dem Stellen auch wieder befestigt werden.

Das tut die bäuerliche Vereinigung seit 40 Jahren und deshalb wird das Maibaum- Aufstellen in diesem Jubiläums-Jahr ganz besonders gefeiert. Der ev. Posaunenchor begleitete die Veranstaltung musikalisch. Ein Richtspruch gehört vor dem Aufstellen des Baumes zum Programm.  Der Maibaum, eine stattliche Fichte, wurde von zahlreichen jungen Männern getragen. Im Anschluss tanzten die Landjugendlichen auf dem Marktplatz.

Im Laufe der Jahre kam ein Freibieranstich dazu. Zuerst gestiftet von der ortsansässigen „Brauerei Schönberger“ in den letzten Jahren von der Pfungstädter Brauerei. Zum Mitmachtanz am Ende des Programms wurden alle eingeladen mitzutanzen. Zu erleben, dass Volkstanz Jung und Alt verbindet, dass alle Generationen gemeinsam Spaß haben können. Spaß hatten Besucher und Mitwirkende im Anschluss beim gemeinsamen Feiern.
Zum 40jährigen Maibaumstellen hatte die Landjugend ein Zelt auf dem Marktplatz gestellt und für Essen und Getränke gesorgt, auch das Wetter spielte mit und so wurde bis spät in die Nacht gefeiert.


Text: Darmstädter Echo/Ulrike Bernauer /Hessische Landjugend/ Sandra Mohr
Foto: Hessische Landjugend

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok